FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie unseren Bereich FAQ – Häufig gestellte Fragen unserer Patienten und Patientinnen. Gern helfen wir Ihnen natürlich auch persönlich, wenn Sie weitere Fragen haben.

Ein Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg ist ein chirurgischer Facharzt. Während der Facharztausbildung lernt der Chirurg alle Eingriffe des Fachs eigenständig zu operieren. Die ästhetische Gesichtschirurgie ist ein Teil seiner Ausbildung. Voraussetzung ist die Doppelapprobation: Die Approbation als Arzt nach einem abgeschlossenen Humanmedizinstudium und die Approbation als Zahnarzt nach einem abgeschlossenen Zahnmedizinstudium.

Ein Oralchirurg ist ein Zahnarzt mit einer Weiterbildung zum Fachzahnarzt. Während der Weiterbildung lernt der Zahnarzt kleine Eingriffe in Mund und Kiefer eigenständig zu operieren. Voraussetzung ist die Approbation als Zahnarzt nach einem abgeschlossenen Zahnmedizinstudium.

Ein Plastischer Chirurg ist ein chirurgischer Facharzt. Während der Facharztausbildung lernt der Chirurg alle Eingriffe des Fachs eigenständig zu operieren. Seine Ausbildung erfolgt im Wesentlichen im Bereich der wiederherstellenden Chirurgie, häufig nach Verbrennungen. Die ästhetische Chirurgie ist ein Teil seiner Ausbildung. Voraussetzung ist die Approbation als Arzt nach einem abgeschlossenen Humanmedizinstudium.

Wir arbeiten mit Ihrem Wunsch-Zahnarzt zusammen. Ihr Zahnarzt kann den Implantathersteller wählen, mit dem er am meisten Erfahrung hat. Wir haben Implantate der fünf großen Implantathersteller vorrätig: Nobel Biocare, Astra, Straumann, Dentsply/Ankylos und Camlog. Erfahren Sie mehr unter Zahnimplantate.

Wenn später ein Implantat gesetzt werden soll, entfernt einen kranken Zahn optimalerweise der Chirurg, der Ihnen später auch das Implantat setzt. Dies hat mehrere Gründe. Hierzu mehr unter Zahnentfernung.

Sie profitieren von der Erfahrung eines Chirurgen, für den die Implantation ein kleiner Eingriff ist. Hierzu mehr unter Zahnimplantate.

Ihr eigener Knochen, den wir aus unmittelbarer Nähe oder der Region der Weisheitszähne gewinnen. Nach drei Monaten hat sich die Region der Weisheitszähne erneuert. Für kleine Mengen wie für einen Sinuslift fangen wir Ihren Knochen mit einem speziellen Filter bei der Implantatbohrung auf.

Kunstknochen wird zum Beispiel aus Rindern, Schweinen oder Korallen gewonnen und ist nicht mehr lebendig.

Jede Zelle des Eigenknochens hat Ihr Immunsystem. Entzündungen werden extrem selten beobachtet.

In Extremfällen ist Beckenknochen eine Lösung, er baut sich jedoch auch schneller wieder ab. Der aus den Kiefern gewonnene Knochen baut sich dagegen kaum ab, ein zweiter Eingriff ist außerdem nicht nötig.

Jeder Zahnarzt darf sich Implantologe nennen.

Ruhe bewahren – auf sterile Tupfer oder ein Taschentuch beißen und dieses ca. 3 Stunden dort belassen – eine aufrechte Position einzunehmen ist immer förderlich. Wenn keine Besserung in Sicht ist bitte die Notfallnummer der Praxis wählen.

Putzen sie in langsam kreisenden Bewegungen Ihre Zähne und sparen Sie den operierten Bereich großzügig aus. Bitte verwenden Sie nur unter Anweisung des Arztes eine Mundspüllösung.

Nach einer Operation sollten Sie auf folgende Dinge achten. Bitte essen Sie nicht zu heiß und nicht zu sauer. Lassen Sie den Dampf abziehen und essen Sie keine Zitrusfrüchte oder sauren Joghurt. In diesem Zeitraum der Abheilung ist es wichtig kleine Bissen und weiche Kost zu sich zu nehmen.

Kontakt

Dr. med. Sven Dannemann

MD, DDS, DMD
Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Ästhetische Gesichtschirurgie | Implantologie

Visitenkarten (.vcf)

Cuvilliésstraße 14A
81679 München

Telefon:+49 (0) 89 - 896 749 56
E-Mail:praxisklinik@drdannemann.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
9:00 - 15:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 15:00 Uhr und 17:00 - 19:00 Uhr

Freitag
9:00 - 14:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag
8:00 - 16:00 Uhr

Freitag
8:00 - 14:00 Uhr