Kieferaufbau

Dr. med. Sven Dannemann, MD, DDS, DMD
Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Spezialist für Kieferaufbau

Unterschiedliche Anästhesiemöglichkeiten

Besonders schonende Behandlungsmethoden

Verkürzter Heilungsprozess dank Piezochirurgie

Fakten zum Kieferaufbau

Dauer der Behandlung:ab 60 Minuten
Betäubung:örtliche Betäubung, Dämmerschlaf, Vollnarkose
Nach­behandlung:Wundkontrollen nach 1 und 3 Tagen
Fadenzug:nach 7 Tagen
Gesellschafts­fähigkeit:nach 7 Tagen
Kosten:ab 1000 Euro

Um größere Lücken im Kieferknochen wiederaufzubauen oder einem besonders dünnen oder niedrigen Kiefer zu stabilisieren bieten wir unseren Patienten die Möglichkeit eines gezielten Knochenaufbaus mit Eigenknochen an. Dadurch können wir in jeder Kiefersituation stabile und langlebige Zahnimplantate möglich machen.

Bei einer kieferaufbauenden Behandlung entnehmen wir zunächst aus der Weisheitszahnregion Knochen. Dafür verwenden wir besonders schonende Ultraschallinstrumente, sodass der Einsatz von chirurgischen Instrumenten stark reduziert werden kann. Die sogenannte Piezochirurgie arbeitet dabei besonders schonend und druckarm, sodass das Weichteilgewebe bestmöglich geschont wird. Dadurch ist die Behandlung für unsere Patienten besonders angenehm, auch der anschließende Heilungsprozess nach dem Kieferaufbau verläuft in der Regel schneller als bei einer konventionellen Behandlung mit chirurgischen Instrumenten. Das entnommene Knochengewebe wird im Anschluss an die gewünschte Stelle transplantiert. In den folgenden Wochen verwächst das transplantierte Gewebe mit dem dortigen Kieferknochen. Der Kiefer wird dadurch nachhaltig gestärkt und stabilisiert, sodass bereits nach acht Wochen Zahnimplantate eingesetzt werden können.

Ort

Wie alle chirurgischen Eingriffe führen wir den Kieferaufbau in unserer Praxisklinik in der Cuvilliésstraße in München durch.

Betäubung

In unserer Praxisklinik bieten wir unseren Patienten verschiedene Betäubungsmöglichkeiten an. Je nach Umfang der Behandlung sowie der individuellen Sensibilität des Patienten kann zwischen einer lokalen Anästhesie, Rauschnarkose (Prämedikation/Analgosedierung) oder Vollnarkose (ITN=Intubationsnarkose) an.

Nach dem Kieferaufbau

Direkt nach der Behandlung erhalten unsere Patienten in unserer Praxisklinik Kühlpacks. Durch konsequentes Kühlen können Schwellungen reduziert werden, sodass diese bereits nach wenigen Tagen abklingen. In der Regel ist mit keinen stärkeren Schmerzen zu rechnen, jedoch kann bei einigen Patienten leichter Wundschmerz auftreten. Bei Bedarf können leichte Schmerzmedikamente hierbei Abhilfe schaffen. Nach etwa einer Woche können die Fäden entfernt werden.

Häufig gestellte Fragen zum Kieferaufbau

Ein Kieferaufbau erfolgt dann, wenn der Einsatz von Zahnimplantaten zwar geplant ist, aufgrund von zu wenig Kieferknochen allerdings nicht durchgeführt werden kann. Die Behandlung kann in diesem Zusammenhang als vorbereitende Maßnahme einer Zahnimplantation gesehen werden.

Für den Aufbau des Kieferknochens verwenden wir immer körpereigenes Material. Dafür entnehmen wir etwas Knochen aus dem hinteren Bereich bei den Weisheitszähnen. Durch die Verwendung körpereigener Materialien entfällt das Risiko einer Unverträglichkeitsreaktion.

Der Kieferaufbau an sich ist nicht schmerzhaft, da wir für die Behandlung mit einer Betäubung arbeiten. Nach der Behandlung kann es bei manchen Patienten zu einem leichten Wundschmerz kommen. Wir empfehlen in diesem Fall, das Behandlungsgebiet zu kühlen oder leichte Schmerzmedikamente einzunehmen. Wie die Schmerzen nach dem Kieferaufbau wahrgenommen werden, hängt jedoch mit dem individuellen Schmerzempfinden des Patienten zusammen.

Am Behandlungstag selbst empfehlen wir unseren Patienten noch nicht zur Arbeit zu gehen. Meist empfiehlt sich eine Schonzeit von etwa zwei Tagen. Manche Patienten fühlen sich aber auch bereits schon am Folgetag der Behandlung wieder gut und kehren an ihren Arbeitsplatz zurück.

Neben unseren Öffnungs- und Sprechstundenzeiten sind wir auch mobil rund um die Uhr zu erreichen. Haben Sie Fragen zu dem Thema Kieferaufbau oder wünschen Sie einen Beratungstermin in unserer Praxisklinik in München? Kontaktieren Sie uns telefonisch unter 089 / 189 043 311 oder schreiben Sie uns per Mail an praxisklinik@drdannemann.de.

Kontakt

Dr. med. Sven Dannemann

MD, DDS, DMD
Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Ästhetische Gesichtschirurgie | Implantologie

Visitenkarten (.vcf)

Cuvilliésstraße 14A
81679 München

Telefon:+49 (0) 89 - 896 749 56
E-Mail:praxisklinik@drdannemann.de

Öffnungszeiten

Montag bis Mittwoch
9:00 - 15:00 Uhr

Donnerstag
09:00 - 15:00 Uhr und 17:00 - 19:00 Uhr

Freitag
9:00 - 14:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit

Montag bis Donnerstag
8:00 - 16:00 Uhr

Freitag
8:00 - 14:00 Uhr